Globalisierung




Globalisierung
- Joseph Stiglitz - PDF: LINK ¤ MIPROX



_________________________________________

 

  • Joseph Stiglitz ist Wirtschaftswissenschaftler - und war von 1997 bis 2000 Ökonom der Weltbank ! - ( IWF = Internationaler Währungsfonds )

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "jedesmal wenn in einzelnen Ländern - Krisen auftreten waren !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "hatte der IWF dort - überholte, ungeeignete "Standardlösungen" verordnet gehabt !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "ohne sich um die Auswirkungen - in diesen Ländern zu scheren !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "nirgends sah ich Prognosen darüber - wie sich diese IWF-Programme auf die Armut auswirken würden !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "nirgends entdeckte ich fundierte Diskussionen und Analysen - von alternativen Politikansätzen !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "es hatte nur ein einziges - Rezept gegeben gehabt !!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "und alternative Meinungen - waren unerwünscht gewesen !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "es hatte kein Forum für offene, freie Debatten gegeben - ja, diese wurden sogar unterbunden !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "ideologische Erwägungen - hatten die wirtschaftspolitischen Auflagen bestimmt gehabt !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "und von den Ländern, die um Beistand ersucht hatten - erwartete man !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "dass sie die Vorgaben des IWF - ohne Diskussion umsetzen würden !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die wirtschaftspolitischen Maßnahmen - als Strukturanpassungspolitik bezeichnet !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "hatte in vielen dieser Länder - zu Hunger und Ausschreitungen geführt gehabt !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "und selbst wenn die Folgen - nicht so dramatisch waren !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "selbst wenn sich diese Länder eine Zeit lang - ein bescheidenes Wachstum abtrotzten !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "waren die Früchte dieser Mühen - überproportional den Begüterten in diesen Ländern zugute gekommen !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "verblüfft nahm ich zur Kenntnis - dass diese Politik von vielen in der Führungsetage des IWF und der Weltbank !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "nicht angezweifelt - worden war !"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "eigentlich hätte der IWF - eine öffentliche Institution sein sollen !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "( der IWF wurde mit Geldern finanziert - die von Steuerzahlern aus der ganzen Welt aufgebracht wurden ! )"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "das Gewicht der einzelnen Länder hängte weitgehend - von deren wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit nach 1945 ab !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "und nur ein Land - hatte ein Vetorecht !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "einige der wirtschaftspolitischen Auflagen des IWF - vor allem die verfrühte Liberalisierung des Kapitalmarkts !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "verschärften die Instabilität - der Weltwirtschaft !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "sobald ein bestimmtes Land in einer Krise steckte - hatten die Finanzspritzen und Programme des IWF !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die Lage dort nicht nur destabilisiert - sondern in vielen Fällen sogar noch verschlimmert !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die Probleme des IWF - und der anderen internationalen Wirtschaftsinstitutionen !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "haben sich alle mit einem Wort umreißen lassen - governance !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "der Frage also, wer die Entscheidungen trifft - und warum ?!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "es war dabei nicht - um einzelne Industriestaaten gegangen !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "sondern es ging um Sonderinteressen - der Handels- und Finanzwelt in diesen Ländern !"

 


 

 

 

 

_________________________________________

  • "so wurde die Zentralbank eines bestimmtes Landes - mitten in dessen Krise dazu aufgefordert !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "sich ausschließlich auf die Inflation - zu konzentrieren !"

 

 

 


 

_________________________________________

  • "obgleich das Land - keine bedenklich hohe Inflation hatte !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "und es keinen Grund gab zu der Annahme - eine schlechte Geldpolitik hätte zu der Krise beigetragen gehabt !"

 

 


 

 

_________________________________________

  • "der IWF hatte einfach versucht gehabt - dessen politische Ziele durchzusetzen !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "als ich das zuständige IWF-Team fragte - warum es dies tat ?!"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "bekam ich eine Antwort, die mich bestürzte - auch wenn ich es eigentlich hätte wissen müssen:  !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "wir forderten immer - eine unabhängige Zentralbank !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die sich auf Inflationsbekämpfung - konzentrierte !"

 

 

 


 

_________________________________________

  • "der Wechselkurs in diesem Land - wurde für kurze Zeit auf einem langfristig nicht haltbaren Niveau abgestützt !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "unterdessen konnten die Ausländer - ihr Geld !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "durch die offenen Kapitalmärkte - die der IWF dort aufoktroyiert hatte !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "zu günstigeren Bedingungen - außer Landes schaffen !"

 

 

 

 

 




 

______________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________

 

 

  • "es war darum gegangen - die Forderungen ausländischer Gläubiger zu erfüllen !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "auch wenn es sich um - private Schulden handelte !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "private Verbindlichkeiten waren so - in öffentliche Verbindlichkeiten überführt worden !"

 

 

 

 

 

_________________________________________
  • "nicht nur das, was der IWF auf seine Tagesordnung setzte - sondern auch, was er weggelassen hat, war von Bedeutung !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die Stabilisierung stand auf der Agenda - die Schaffung von Arbeitsplätzen nicht !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die Besteuerung und ihre negativen Auswirkungen stehen auf der Agenda - die Bodenreform nicht !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "der IWF hatte öffentliche Kredite - zur Verfügung gestellt !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "um die Forderungen - von privaten Banken abzudecken !"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "nicht aber, um das Bildungssystem - und die gesundheitliche Versorgung zu verbessern !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "geschweige denn - um Arbeitnehmern zu helfen !"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "aber, die erfolgreichsten Entwicklungsländer - waren diejenigen !!!!!!"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die sich entgegen der Vorschläge - des IWF !!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "langsam und wohl geordnet - der Außenwelt geöffnet haben !!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "sie bauten ihre "Schutzzäune" - umsichtig und systematisch !!!!!!"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "und sorgten dafür - dass neue Arbeitsplätze geschaffen wurden !!!!!!"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "es ist wichtig, in Zukunft Alternativen auszuprobieren - und auszuloten !!!!!!!!!!!!"

 

 

 


 

_________________________________________

  • "gleich wichtig ist es - dass die Länder in Zukunft !!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "im Rahmen demokratischer politischer Willensbildungsprozesse - für sich selbst entscheiden !!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die internationalen Wirtschaftsinstitutionen sollen den Ländern - die notwendigen Informationen !!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "für sachlich fundierte Entscheidungen - bereitstellen !!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "einschließlich einer Bewertung der Folgen und Risiken - sämtlicher Optionen !!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "das Wesen der Freiheit - ist das Recht !!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

_________________________________________

  • "selbstständig - zu entscheiden !!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "und die Verantwortung zu übernehmen - die mit der Entscheidung einhergeht !!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "es geht um die Zukunft - der Weltwirtschaft !!!!!!!!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "erst wenn die internationalen Institutionen - den vermutlich schmerzhaften Veränderungsprozess durchlaufen !!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "können sie jene Aufgabe wahrnehmen - die sie eigentlich zu erfüllen haben !!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "der Globalisierung - ein menschliches Antlitz geben !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

______________________________________________________________________________

JOSEPH STIGLITZ - Wikipedia DE: LINK ¤ JOSEPH STIGLITZ

_________________________________________

 

  • "Joseph E. Stiglitz ist ein Wirtschaftswissenschaftler !"

 

 

_________________________________________

  • "für seine Arbeiten über das Verhältnis von Information und Märkten - erhielt er 2001 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften  !"

 

 

 

______________________________________________________________________________
GLOBALISIERUNG - Wikipedia DE: LINK ¤ GLOBALISIERUNG

______________________________________________________________________________


globalisierung - 0401GB

designed by Free CSS Templates | powerd by pluck | hosted by akis